die nicht so traditionelle paella



hallo ihr lieben,

ich hab im zuge der vegweeks von reishunger die gelegenheit genutzt, die wunderbaren produkte der firma für ein testrezept zu verwenden. normalerweise ist paella ein fleisch- und fischlastiges gericht, doch das kann ich nicht so stehen lassen! und was soll ich sagen, ich bin mehr als zufrieden mit dem ergebnis, meine mitbewohner und freunde warens auch - und deshalb teile ich hier nochmal das rezept mit euch.

du brauchst:
600g paella reis
20g paella gewürz (ist in der box von reishunger mit drin, ansonsten einfach selbst zusammen stellen (: )
200g sojagranulat (zu erhalten bei natures food in hannover, oder auch im online shop)
200g soja-geschnetzeltes (eben so, wie das granulat)
2 artischocken
2 paprikaschoten
1 EL gemüsebrühe
2 tomaten, gewürfelt
200g bohnen
1 große zwiebel
4 knoblauchzehen
100g riesenbohnen
250ml olivenöl
salz, schwarzer pfeffer, fleischgewürz, paprika gewürz, einfach was ihr gern habt!
zitronen und nori blätter (wer mag)

und so gehts:


Bevor irgendwas angebraten wird, die trockenen Sojagranulate mit heißer Gemüsebrühe übergießen und 10Min. ziehen lassen.


Die Granulate gut ausdrücken und beide Granulate nach Belieben würzen und nochmal ziehen lassen. Gemüsebrühe für die Paella aufheben.

Nun werden die Zwiebel und die klein gehackten Knoblauchzehen in etwas Olivenöl angedünstet.







Den Reis sowie das Paella Gewürz mit in die Pfanne gegeben und unter ständigem Rühren andünsten.

Sobald Reis und Zwiebeln etwas glasig werden, je 600ml auf 200gr Reis von der restlichen Gemüsebrühe hinzufügen. Also hier 1,8l.






Der Reis muss nun circa eine halbe Stunde bei mittlerer Temperatur vor sich hin köcheln, bis er das Wasser fast vollständig aufgesogen hat und die gewünschte, etwas schleimige Konsistenz von Paella Reis erlangt hat.

Wenn die Brühe anfängt zu köcheln, sofort Artischocken hinzu geben, damit sie gut durchkochen.






Wärenddessen das Geschnetzelte scharf anbraten sowie in einer anderen Pfanne das Gemüse andünsten.

Wenn das Geschnetzelte fertig angebraten ist, mit den Tomatenwürfeln in die Gemüsepfanne, die benutzte Pfanne kurz auswaschen und darin das Sojagranulat anbraten.

Alles zusammen mischen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Nori Blättern und einem Stück Zitrone garnieren. Guten Appetit :)










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen