frank juice tag 3

hallo meine lieben,

es ist leider soweit, heute habe ich den letzten tag meines juice cleansings hinter mir gelassen. irgendwie find ichs n bisschen schade, dass ich nicht das 5 tages cleansing gemacht habe, weil die drei tage eigentlich kein problem waren. 

das einzige manko hat der saft nummer 6 dargestellt, den ich gestern und heute weglassen musste. ich habe euch ja bereits gestern darüber berichtet, dass ich die für den saft verwendeten zutaten an sich liebe, und auch gern in kombination esse, aber als dünnflüssiges saftgetränk bekomme ich die kombination einfach nicht runter. allein wenn ich gerade an den saft denke.. :D ne gar nicht meins. somit haben mir 2x 500ml gefehlt, die sich meiner meinung nach auch echt bemerkbar gemacht haben. kann natürlich auch sein, dass das auch wenig ein placebo effekt war, aber wenn man sich das mal ganz objektiv durch den kopf gehen lässt: ich glaube schon, dadurch dass der letzte saft viele wichtige fette und zucker durch die cashews und datteln enthält, dass mein körper ein kleines bisschen zu kurz gekommen ist. geäußert hat sich das wie folgt: mir ist klar, dass man während des cleansings keine großartigen körperlichen belastungen haben sollte, dennoch habe ich währenddessen etwas sport gemacht und mir ist dabei eine sache ganz deutlich aufgefallen. normalerweise erhole ich mich vom sport sehr schnell, doch während ich nun nur die säfte zu mir genommen habe, habe ich eine extrem längere regenerationszeit. ich fühle mich sogar immer noch schlapp in meinen beinen, vom beinworkout am dienstag. 

durch das weglassen des dattel cashew salz vanille zimt saftes habe ich am 2. tag und heute am 3. tag abends ein leichtes hunger gefühl, aber dagegen kommt man sehr leicht an, indem man sich etwas tee macht.. oder einfach früher ins bett geht :D haha

wenn man meine erschöpften beine beiseite stellt, gehts mir aber körperlich und mental sehr gut. ich hatte heute einen relativ entspannten tag, da ich von 10-18 uhr in der uni war und den großteil des tages somit sowieso keine zeit hatte an essen zu denken, deshalb hat mir saft nummer 6 das leben nicht all zu schwer gemacht.

morgen folgt ein großer blogeintrag für euch mit einer zusammenfassung meiner meinung über die saftkur, sowie weiteren informationen und meinen persönlichen vorher nachher bildern. falls ihr noch irgendwelche fragen oder anregungen loswerden wollt, könnt ihr mir immer gern eine mail oder nachricht schreiben, wenn ihr schnell genug seid werde ich sie auch morgen im post direkt beantworten :)

noch einen schönen abend und bis morgen,
xx kira

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen