soja geschnetzeltes mit hirse und gemüse in kokossoße

 hallo ihr lieben!

ich probiere neuerdings etwas mit den zutaten des shops der koro drogerie herum, und habe hirse neu für mich entdeckt. hirse hat viele positive wirkungen auf die gesundheit, da es viele mineralstoffe wie eisen, magnesium und silicium enthält und deshalb auch eine besonders gute wirkung auf die knochen, haut und nägel. es enthält außerdem vitamin E, das provitamin A und B-vitamine. dazu kommt, dass hirse glutenfrei ist, und einfach mal ne nette abwechslung zu reis, quinoa und co. da die hirse von koro schon einen sehr kräftigen eigengeschmack hat, braucht man sie kaum zu würzen.

du brauchst:
- soja geschnetzeltes (habe meins von natures food aus hannover)
- hirse
- tomaten, zucchini, erbsen, kichererbsen (je nach belieben)
- kokosmilch
- grüne curry paste

- für das gericht könnt ihr eure eigene curry paste selbst vorbereiten, indem ihr sie aus koriander wurzeln, koriander, kümmel, galgant, knoblauch, kaffir lime blättern, geschnittenem zitronengras, pfefferkörnern, salz, schalotten und chilis selbst verarbeitet bis ihr eine paste nach eurem geschmack kreiert habt.  es gibt aber auch gute paste in jedem alnatura oder auch bei uns bei natures food.
- anschließend habe ich soja geschnetzeltes mit heißer gemüsebrühe aufgegossen und 10 minuten ziehen lassen, danach ordentlich ausgedrückt
- anschließend wurde die hirse gewaschen und aufgesetzt, köcheln und ziehen gelassen
- nebenbei habe ich in einer pfanne das soja geschnetzelte scharf in BBQ chicken gewürz angebraten, ein gemisch aus paprika gewürz, salz, knoblauch, cayennepfeffer, pfeffer, zimt und ingwer
- während alles kocht und brät, kam das gemüse in eine andere pfanne und wurde nachdem ich es angeschwitzt habe mit der kokosmilch und 3EL curry paste auf dem herd stehen gelassen
- nachdem ich nun viel zu viel geschirr dreckig gemacht hab, wurde alles schön angerichtet und mit frischen tomaten und sesamsamen verfeinert, dann genossen :)

wenn man zu viel übrig hat, kann man am nächsten tag super gut alles zusammen in eine pfanne oder in ein wok schmeißen und nochmal anbraten, sieht dann nicht mehr so schön aus aber schmeckt nochmal richtig gut :)












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen